Kōchi — Kōchi Ohrstecker - verschiedene Farben und Muster Ohrstecker - verschiedene Farben und Muster —

Stadtportrait Dresden – Bautzner Straße

250,00 

Enthält 19% MwSt. DE
zzgl. Versand
Lieferzeit: nicht angegeben

Die Zeichnung zeigt eine typisches Szenario der Bautzner Straße in Dresden. Es wurde vom Künstler Jörg Kraut gemalt und ist ein Aquarell auf 300 g/m² starken Aquarellpapier. Als Teil einer großen Werkreihe merkt man dem Bild an, dass hier mit viel Liebe zur Stadt und noch mehr Lust an feinsinniger Kunstgestaltung gearbeitet wurde. Der Stil des Künstlers ist überragend – keine existiert keine Wand und kein Zimmer, welche hiermit nicht aufgewertet werden könnten. Zudem ist das Bild mit Rahmen erhältlich.

Kategorie: Schlagwort:

1 vorrätig

Die Aquarellzeichnung wurde vom Künstler Jörg Kraut 2020 gemalt und gehört zu einer ganzen Reihe von Bildern, die unter dem Titel „Stadtportrait Dresden“ entstanden, wobei es sich hier um das Bild der „Bautzner Straße“ handelt. Für die Werkreihe verwendet der Künstler ausschließlich Aquarellfarben auf hochwertigem 300 g/m² Aquarellpapier – so auch im vorliegenden Bild. Unabhängig von der Thematik zeigt sich in allen diesen Bildern der unverwechselbare Stil des Künstlers – er ist ein wahrer Meister der Aquarellkunst.

Das Motiv des Bildes ist die Bautzner Straße im Dresdner Stadtteil der Äußeren Neustadt. Genauer gesagt, wird die Kreuzung Rothenburger Straße, Hoyerswerdaer Straße und Bautzner Straße abgebildet. Die Blick zeigt perspektivisch in Richtung Waldschlösschen. Gezeigt wird eine fast archetypisches Szenario der Kreuzung, so wie es alltäglich zu beobachten ist. Eine stark frequentierte Straße mit dichtem Autoverkehr stehen im deutlichen Kontrast zum jungen Familieglück am Straßenrand. Tatsächlich leben im Stadtteil vorwiegend junge Leute und junge Familien. Demoskopisch betrachtet, war die Äußere Neustadt zeitweise das geburtenreichste Viertel in ganz Deutschland.

Was das Bild zu einem wahren Kunstwerk macht, ist der markante Stil des Künstlers. Flächig verwaschene Farbverläufe und schemenhafte Konturen wirken verfremdet – dennoch entsteht ein unverwechselbarer Wiedererkennungseffekt durch die punktierte und wohlüberlegte Positionierung von feinsinnig gewählten Details der Umgebung. Auf den ersten Blick könnte das Bild auch aus dem Film „A Scanners Darkly“ sein oder eine Szene aus dem Experimentalfilm „a waking life“. Aber gerade wegen der schemenhaften Darstellung erhält das Bild einen faszinierenden Scharm und erzeugt eine fesselnde Anziehung.

Das Bild eignet sich für wirklich jeden Raum. Es strahlt eine Alltäglichkeit aus, die beruhigend wirkt, ohne zugleich trist und langweilig zu sein. Man kann sich an dem Bild gar nicht sattsehen, daher ist es eine echte Empfehlung unserer Galerie.

Zusätzliche Information

Künstler

Jörg Kraut

Jahr

2020

Größe

29 x 42 cm

Technik

Aquarell auf Papier

Content missing

Art-icals