Freiheit Nr. 1 [Art-Print] — Freiheit Nr. 1 [Art-Print] Die Drei Gesichter im Kopf Die Drei Gesichter im Kopf —

Schachmatt [Art-Print]

40,00 

Enthält 19% MwSt. DE
zzgl. Versand
Lieferzeit: nicht angegeben

Hochwertiger und schöner Kunstdruck einer Acrylmalerei des Künstlers Stefan Bleyl, der das Werk 2011 malte und es „Schachmatt“ nannte. Das Motiv stellt eine Schachszenerie dar, die sich in einer Fantasie-Landschaft abspielt. Gezeigt wird der personifizierte Tod, wie er der Königsfigur die Krone entnimmt. Ein schönes Gemälde – sehr dekorativ, bedeutungsvoll und episch.

Artikelnummer: 11081 Kategorie: Schlagwort:

1 vorrätig

Das originale Kunstwerk stammt vom Künstlers Stefan Bleyl und ist eine Acrylmalerei. Bleyl malte es im Jahr 2011 und nannte es „Schachmatt“. Vom Original wird hier der Kunstdruck angeboten. Es ist eine erstklassige Reproduktion und vom Künstler selbst in Auftrag gegeben. Schöne Konturen, Tiefenschärfe und kräftige Farben veranschaulichen die hohe Qualität, die den fantastischen Stil des Künstlers exzellent wiedergibt.

Auf dem epischen Bild ist eine Fantasie-Landschaft zu sehen – veranschaulicht mit detaillierter Wolkenpracht und einem Sternen-Himmelszelt. Im Vordergrund wird ein Schachbrett angedeutet. Auf diesem Spielfeld entreißt der personifizierte Tod dem König die Krone. Der Antagonist, empor gestiegen aus dem schwarzen Nichts, hat einen Totenschädel-Kopf und trägt die berühmten Sense in der Hand. Am Fuß der Königsfigur sind verkrampfte Hände zu erkennen. Die Dramatik der Szenerie wird von einem Berghang unterstrichen, auf dem scheinbar verlassene Burg-Ruinen die Kulisse bilden. In der linken unteren Bildhälfte sind sehr kleine Soldaten und Kanonen angedeutet – es ist ein Schlachtfeld.

Schach, das Spiel der Feldherren und Könige, ist archetypisch ein Zeichen für den Kampf zwischen Gut und Böse, für Tag und Nacht, das Leben und den Tot. Die Quadrate des Spielfelds sowie die Figuren in Schwarz und Weiß verstärken die Symbolik der dualen Gegensätze zusätzlich – zudem wird es häufig mit Krieg assoziiert. Diese Gesamtbedeutung wird vom Künstler aufgegriffen und weiter zugespitzt. Der schwarze Tod, manifestiert und verkörpert als handelnde Person, tritt dem weißen König entgegen und gewinnt die Schlacht. Vor dem Tod sind auch die Mächtigsten nicht sicher, egal wie sehr sie sich am Leben und dem Throne klammernd festhalten, was schön durch die verkrampften Hände simbolisiert wird. Der Tot entreißt dem Herrschenden die Krone und zugleich das Leben mit der Seele im Doppelpack. Im Krieg, da fallen Soldaten – wenn jedoch die Krone stirbt – so heißt es hier wie dort Schachmatt.

Ein tiefgreifendes, bedeutungsvolles und episches Bild – erinnert leicht an klassische Malereien wie etwa ein Hieronymus Bosch oder Rembrandt-Gemälde, auch als Picasso-Gemälde könnte es durchgehen. Es ist jedoch ein modernes Gemälde – was zum Nachdenken anregt. Zudem ist es unglaublich schön und entfaltet eine Strahlkraft, die sogar triste Wohnungen aufwertet. Für jeden sehr zu empfehlen.

Zusätzliche Information

Künstler

Stefan Bleyl

Jahr

2011

Größe

68 x 50 cm

Content missing

Art-icals